Furminator-Tipps

Das Vergießen von Haustieren ist eine der häufigsten Beschwerden, von denen wir von Haustier-Eltern hören. Hier sind die besten Möglichkeiten, das Ablegen Ihres Haustieres zu kontrollieren – und zwar in Ihrem Zuhause.

Befinden Sie sich jemals im endlosen ” Schwungmodus “, in dem sich Tierhaare auf magische Weise mit rasender Geschwindigkeit um den Boden sammeln?

Einige Haustiere verlieren natürlich eine Menge Haare – und wenn Sie diesen Artikel lesen, stehen die Chancen gut, dass Ihr Haustier ein starker Haarausfall ist.

Wenn Sie sich mit unordentlichem Haarausfall überfordert fühlen, seien Sie versichert, dass es Möglichkeiten gibt, die Frustration zu reduzieren. Befolgen Sie zunächst die folgenden Tipps.

Unsere besten FURminator-Tipps

  • Wenn Sie noch nie ein FURminator Tool in Ihren Händen gehalten haben, werden Sie sich freuen.
  • Erleben Sie seinen ergonomischen, speziell geformten Griff. Der Kopf dieser Bürste sieht aus wie ein Satz hell gefärbter Haarschneider.
  • “Kein Rechen, keine Bürste oder Kamm kommt in die Nähe”. Der FURminator ist “bei weitem die beste Bürste, die wir je gesehen haben, für praktisch jede Art von Hund und Katze”.

Vorbereitung

Achten Sie darauf, dass der Mantel Ihres Haustieres trocken ist.

Entfernen Sie alle Matten oder Verwirrungen. Wenn Sie sie nicht herausholen können, versuchen Sie nicht, den FURminator zu verwenden. Erinnern Sie sich, als Sie ein Kind waren und Ihre Mutter an Ihren Haaren zog, um Knoten zu lösen? Es schmerzt Ihr Haustier genauso sehr.

Entfernen Sie Fremdkörper wie z.B. Grate.

Achten Sie auf Verletzungen wie Schnitte oder Prellungen (Sie wollen nicht versehentlich Schmerzen verursachen, indem Sie sie mit der Bürste überziehen).

  • Winkle die Zähne der Bürste in die gleiche Richtung wie das Fell Ihres Haustieres. Mit anderen Worten, gehe von Kopf bis Fuß.
  • Verwenden Sie sanfte, lange Schläge und stoppen Sie, um bei Bedarf Haare von den Zähnen zu entfernen. Bewegen Sie die Bürste nach oben und weg von der Haut Ihres Hundes oder Ihrer Katze.
  • Verwenden Sie den FURminator gleichmäßig und schonen Sie besonders empfindliche Stellen wie Ohren, Bauch, Beine und Genitalien.
  • Ziehen Sie den FURminator nicht gegen den Mantel Ihres Hundes oder Ihrer Katze. Das heißt, geh nicht von Schwanz zu Kopf.
  • Üben Sie keinen starken Druck auf den FURminator aus. Es wurde entwickelt, um die Unterwolle Ihres Haustieres zu erreichen, ohne Schmerzen zu verursachen.
  • Verwenden Sie den FURminator nicht übermäßig in einem Bereich. Sie riskieren, öfter auf die Haut zu treffen und Reizungen zu verursachen.